ColoBiotica 28 probiotische Stämme, 60 VegeCaps


Gewicht: 0.0900 Kg

EAN: 7640108200945

Artikelnummer: EB-0945

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-2 Tage

78,65 €
*Preise inkl. MWST und zzgl. Versandkosten
  • Kaufen Sie 6 zum Preis von 75,50 €  4%
  • Kaufen Sie 12 zum Preis von 72,36 €  8%

ColoBiotica 28 probiotische Stämme, 60 VegeCaps

ODER

Kurzübersicht

ColoBiotica 28 enthält 28 probiotische Microflorastämme (SBO Soil Based Organismen) mit Fulvinsäure und Prebiotica – und damit ein weit grössereres Spektrum als jedes andere Probiotikum. Die Zusammensetzung beruht auf Basis hochresistenter sporenbildender Bakterienstämme – so genannter ‘soil-based organisms’ (SBO) –, welche zu einer gesunden und stabilen Balance der natürlichen Darmflora, vergleichbar der traditionellen paleolithischen Ernährung, beitragen. ColoBiotica 28 unterstützt die gesunde Verdauung und trägt durch Zugabe spezieller prebiotischer Humin- und Fulvinsäuren (Leonardite) zum langfristigen Wiederaufbau des natürlichen Mikrobioms und damit zu einer stabilen Darmflora bei.
Die probiotischen Bakterienstämme in ColoBiotica 28 sind – im Gegensatz zu anderen Probiotika – von Natur aus extrem resistent sowohl gegenüber Säure als auch Temperaturschwankungen, können somit die Magensäure unversehrt passieren, um im Darm ihre bioaktiven Eigenschaften über eine Dauer von etwa zwei Monaten entfalten zu können. Probiotische Bakterien anderer Produkte sind eher kurzlebig, empfindlich gegen Temperaturschwankungen und das aggressive saure Millieu des Magens, müssen in speziellen Magensaft-Resistenten Kapseln geschützt und sollten nur so eingenommen werden.
Inhalt: 60 VegeCaps à 600mg.

Details

Details

500 m2 Darmflora – Gartenpflege im Bauch
Der Darm (Intestinum) ist der wichtigste Teil des Verdauungstraktes und erstreckt sich beim erwachsenen Menschen vom Magenausgang bis zum After über eine Länge von bis zu acht Metern. Um der Nahrung bei ihrer Passage durch den Verdauungstrakt die Nährstoffe möglichst effizient zu entziehen, ist die Darmschleimhaut stark gefaltet und im Bereich des Dünndarms mit rund zehn Millionen Darmzotten versehen, welche die Oberfläche um das 30fache vergrössern. Zusätzlich ist die gesamte Innenwand mit so genannten Enterozyten besetzt, so dass im Ergebnis ein Areal von 300 bis 500 Quadratmetern zustande kommt. Damit ist der Darm unsere mit Abstand grösste Kontaktfläche zur Aussenwelt. In dieser gigantischen Darmflora leben bis zu 100 Billionen Mikroorganismen tausender verschiedener Arten von Bakterien, Pilzen und Hefen. Die Darmflora besteht zu 99 % aus vier bakteriellen Abteilungen (Phyla = Stämme): Firmicutes, Bacteroidetes, Proteobacteria und Actinobacteria. Bei Menschen mittleren Alters setzt sich die Dickdarmflora fast ausschliesslich aus obligaten Anaerobiern (Bacteroides, Bifidobacterium, Eubacterium, Clostridium, Fusobacterium, Ruminococcus, Roseburia) zusammen, während die Dünndarmmikroflora hauptsächlich aus fakultativ anaeroben Bakterien wie beispielsweise Enterococcus- und Lactobacillus-Arten besteht.

Hohe Diversität für eine gesunde & stabile Balance
In symbiotischer Coexistenz mit Pilzen und Hefen, welche die gesunde Darmflora unterstützen, lebt eine spezifische, zugleich sehr fragile Mischung diverser “guter” und “schlechter” (pathogener) Bakterien. Gerät dieser individuelle Bakterienmix aus der Balance, können funktionale Darmstörungen (Bauchschmerzen, Blähungen etc.), aber auch eine erhöhte Infektanfälligkeit oder Anfälligkeit für Nahrungsmittelunverträglichkeiten auftreten. Unterscheidet das Darmimmunsystem nicht mehr korrekt zwischen Freund und Feind, kann die Toleranz gegenüber essentiellen “guten” Bakterien im Darm verloren gehen und es können chronisch entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa entstehen. Auch Stress oder die Einnahme von Antibiotika können die Darmflora ins Ungleichgewicht bringen. Je höher die Diversität der im Darm aktiven probiotischen Bakterienstämme und -gruppen ist, desto flexibler und damit zugleich stabiler ist das körpereigene “Biokraftwerk” – und damit unsere Gesundheit.

Starke Darmflora für ein starkes Immunsystem
Unsere Intestinalmikroflora ist an der Darmperestaltik, der Energie- und Nährstoffversorgung, der Detoxifizierung und nicht zuletzt an der Immunmodulation beteiligt. Probiotische Bakterien können über den Darm Immunreaktionen im gesamten Körper auslösen, darunter auch die Aktivierung bestimmter Abwehrzellen, sog. T-Zellen. Das darmassoziierte lymphatische Gewebe (darmassoziierte Immunsystem) oder GALT (engl.: gut associated lymphoid tissue) ist der Teil des lymphatischen Systems im Bereich des Darms. 70–80 % aller Zellen, die Antikörper produzieren, befinden sich in der Schleimhaut des Darms. Diffuse Ansammlungen von Lymphozyten oder lockere Verbände dieser (Lymphfollikel) findet man im gesamten Magen-Darm-Trakt, der durch die aufgenommene Nahrung besonders häufig mit Keimen und Fremdkörpern in Kontakt kommt. Vor allem im Krummdarm (Ileum) sowie im Wurmfortsatz (Appendix vermiformis) existiert organisiertes lymphatisches Gewebe in Form der Peyer-Plaques, welche eine zentrale Rolle bei der Infektionsabwehr im Darm und bei der Weiterverbreitung immunologischer Informationen spielen.

Dosierung
Zu Beginn 1 Kapsel täglich, steigern auf 2 Kapseln täglich, unzerkaut einnehmen. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.

Inhaltstoffe
Leonardite (Fulvosäuren), SBOs (Soil Based Organisms): Arthrobacter globiformis, Azospirillum brasilense, Azospirillum lipoferum, Azotobacter chroococcum, Azotobacter paspali, Azotobacter vinelandii, Bacillus amyloliquefaciens, Bacillus atrophaeus, Bacillus licheniformis, Bacillus megaterium, Bacillus pumilus, Bacillus subtilis, Bacillus thuringiensis, Bacillus firmus, Brevibacillus brevi, Cellulomonas fimi, Kurthia zopfii, Micrococcus luteus, Nocardioides simplex, Pseudomona fluerescens, Pseudomona putida, Rhodobacter sphaeroides, Rhodococcus rgodochrous, Rhodopseudomonas palustris, Rhodospirillum rubrum, Streptomyces griseus, Streptomyces griseoflavus, Streptomyces venezuelae, L-Leucin, Bambus Extrakt (Bambusa vulgaris), Cellulose (VegeCaps).

Inhalt
60 VegeCaps à  600mg.

Referenzen
Effect of a multispecies probiotic on inflammatory markers in critically ill patients: A randomized, double-blind, placebo-controlled trial https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4268190/
Impact of humic acids on the colonic microbiome in healthy volunteers https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5296205/
Effects of humic acids on the growth of bacteria https://link.springer.com/article/10.1134/S1064229310030087
Kailasapathy, K., & Chin, J. (2000). Survival and therapeutic potential of probiotic organisms with reference to Lactobacillus acidophilus and Bifidobacterium spp. Immunology and Cell Biology, 78(1), 80–8. doi:10.1046/j.1440-1711.2000.00886. Available at: http://www.nature.com/icb/journal/v78/n1/full/icb200012a.html
"NIH Human Microbiome Project Defines Normal Bacterial Makeup of the Body." U.S National Library of Medicine. U.S. National Library of Medicine, n.d. Web. 06 Aug. 2015. Available at: http://www.nih.gov/news/health/jun2012/nhgri-13.htm

Zusatzinformation

Darreichungsform VegeCaps
Hersteller EnergyBalance
Bio Nein
Vegan Ja
Name ColoBiotica 28 probiotische Stämme, 60 VegeCaps
Gewicht 0.0900
Preis 78,65 €
Kundenmeinungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Beste Qualität Kundenmeinung von Gustavo
Wertung
Mit Abstand das beste Probiotica, neue Generation von Biotics super (Veröffentlicht am 06.10.2017)
Frage stellen

Fragen zu ColoBiotica 28 probiotische Stämme, 60 VegeCaps

1 Artikel

pro Seite
  • Ihr Produkt informiert über 29 probiotische Stämme, aber wieviel Milliarden Keime enthält z.B. eine Kapsel?

Hier eine eigene Frage stellen:

Inhaltsstoffe

© Copyright: Die von uns auf unserer Webseite bereitgestellten Inhalte, wie Text, Grafik, Logos, Button-Icons, Bilder, digitale Downloads und Datensammlungen, sind Eigentum der EnergyBalance SA oder von Dritten, die uns Inhalte zuliefern oder auf der Webseite bereitstellen, und ist durch Schweizer und internationales Urheber- und Datenbankrecht geschützt. Auch der Gesamtbestand der Inhalte unserer Online-Angebote, der Inhalte unserer Datenbanken ist ausschließliches Eigentum der EnergyBalance SA und ist durch schweizerisches und internationales Urheber- und Datenbankrecht geschützt.

Details

500 m2 Darmflora – Gartenpflege im Bauch
Der Darm (Intestinum) ist der wichtigste Teil des Verdauungstraktes und erstreckt sich beim erwachsenen Menschen vom Magenausgang bis zum After über eine Länge von bis zu acht Metern. Um der Nahrung bei ihrer Passage durch den Verdauungstrakt die Nährstoffe möglichst effizient zu entziehen, ist die Darmschleimhaut stark gefaltet und im Bereich des Dünndarms mit rund zehn Millionen Darmzotten versehen, welche die Oberfläche um das 30fache vergrössern. Zusätzlich ist die gesamte Innenwand mit so genannten Enterozyten besetzt, so dass im Ergebnis ein Areal von 300 bis 500 Quadratmetern zustande kommt. Damit ist der Darm unsere mit Abstand grösste Kontaktfläche zur Aussenwelt. In dieser gigantischen Darmflora leben bis zu 100 Billionen Mikroorganismen tausender verschiedener Arten von Bakterien, Pilzen und Hefen. Die Darmflora besteht zu 99 % aus vier bakteriellen Abteilungen (Phyla = Stämme): Firmicutes, Bacteroidetes, Proteobacteria und Actinobacteria. Bei Menschen mittleren Alters setzt sich die Dickdarmflora fast ausschliesslich aus obligaten Anaerobiern (Bacteroides, Bifidobacterium, Eubacterium, Clostridium, Fusobacterium, Ruminococcus, Roseburia) zusammen, während die Dünndarmmikroflora hauptsächlich aus fakultativ anaeroben Bakterien wie beispielsweise Enterococcus- und Lactobacillus-Arten besteht.

Hohe Diversität für eine gesunde & stabile Balance
In symbiotischer Coexistenz mit Pilzen und Hefen, welche die gesunde Darmflora unterstützen, lebt eine spezifische, zugleich sehr fragile Mischung diverser “guter” und “schlechter” (pathogener) Bakterien. Gerät dieser individuelle Bakterienmix aus der Balance, können funktionale Darmstörungen (Bauchschmerzen, Blähungen etc.), aber auch eine erhöhte Infektanfälligkeit oder Anfälligkeit für Nahrungsmittelunverträglichkeiten auftreten. Unterscheidet das Darmimmunsystem nicht mehr korrekt zwischen Freund und Feind, kann die Toleranz gegenüber essentiellen “guten” Bakterien im Darm verloren gehen und es können chronisch entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa entstehen. Auch Stress oder die Einnahme von Antibiotika können die Darmflora ins Ungleichgewicht bringen. Je höher die Diversität der im Darm aktiven probiotischen Bakterienstämme und -gruppen ist, desto flexibler und damit zugleich stabiler ist das körpereigene “Biokraftwerk” – und damit unsere Gesundheit.

Starke Darmflora für ein starkes Immunsystem
Unsere Intestinalmikroflora ist an der Darmperestaltik, der Energie- und Nährstoffversorgung, der Detoxifizierung und nicht zuletzt an der Immunmodulation beteiligt. Probiotische Bakterien können über den Darm Immunreaktionen im gesamten Körper auslösen, darunter auch die Aktivierung bestimmter Abwehrzellen, sog. T-Zellen. Das darmassoziierte lymphatische Gewebe (darmassoziierte Immunsystem) oder GALT (engl.: gut associated lymphoid tissue) ist der Teil des lymphatischen Systems im Bereich des Darms. 70–80 % aller Zellen, die Antikörper produzieren, befinden sich in der Schleimhaut des Darms. Diffuse Ansammlungen von Lymphozyten oder lockere Verbände dieser (Lymphfollikel) findet man im gesamten Magen-Darm-Trakt, der durch die aufgenommene Nahrung besonders häufig mit Keimen und Fremdkörpern in Kontakt kommt. Vor allem im Krummdarm (Ileum) sowie im Wurmfortsatz (Appendix vermiformis) existiert organisiertes lymphatisches Gewebe in Form der Peyer-Plaques, welche eine zentrale Rolle bei der Infektionsabwehr im Darm und bei der Weiterverbreitung immunologischer Informationen spielen.

Dosierung
Zu Beginn 1 Kapsel täglich, steigern auf 2 Kapseln täglich, unzerkaut einnehmen. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.

Inhaltstoffe
Leonardite (Fulvosäuren), SBOs (Soil Based Organisms): Arthrobacter globiformis, Azospirillum brasilense, Azospirillum lipoferum, Azotobacter chroococcum, Azotobacter paspali, Azotobacter vinelandii, Bacillus amyloliquefaciens, Bacillus atrophaeus, Bacillus licheniformis, Bacillus megaterium, Bacillus pumilus, Bacillus subtilis, Bacillus thuringiensis, Bacillus firmus, Brevibacillus brevi, Cellulomonas fimi, Kurthia zopfii, Micrococcus luteus, Nocardioides simplex, Pseudomona fluerescens, Pseudomona putida, Rhodobacter sphaeroides, Rhodococcus rgodochrous, Rhodopseudomonas palustris, Rhodospirillum rubrum, Streptomyces griseus, Streptomyces griseoflavus, Streptomyces venezuelae, L-Leucin, Bambus Extrakt (Bambusa vulgaris), Cellulose (VegeCaps).

Inhalt
60 VegeCaps à  600mg.

Referenzen
Effect of a multispecies probiotic on inflammatory markers in critically ill patients: A randomized, double-blind, placebo-controlled trial https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4268190/
Impact of humic acids on the colonic microbiome in healthy volunteers https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5296205/
Effects of humic acids on the growth of bacteria https://link.springer.com/article/10.1134/S1064229310030087
Kailasapathy, K., & Chin, J. (2000). Survival and therapeutic potential of probiotic organisms with reference to Lactobacillus acidophilus and Bifidobacterium spp. Immunology and Cell Biology, 78(1), 80–8. doi:10.1046/j.1440-1711.2000.00886. Available at: http://www.nature.com/icb/journal/v78/n1/full/icb200012a.html
"NIH Human Microbiome Project Defines Normal Bacterial Makeup of the Body." U.S National Library of Medicine. U.S. National Library of Medicine, n.d. Web. 06 Aug. 2015. Available at: http://www.nih.gov/news/health/jun2012/nhgri-13.htm

Zusatzinformation

Darreichungsform VegeCaps
Hersteller EnergyBalance
Bio Nein
Vegan Ja
Name ColoBiotica 28 probiotische Stämme, 60 VegeCaps
Gewicht 0.0900
Preis 78,65 €



*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten