Vielen Dank für Ihre Anmeldung.
Gerne melden wir uns dann bei Ihnen.

Please Try Again After Some Time...

Sprechstunde Naturmedizin - ein Gratis Service von Acibas:

Haben Sie ein spezifisches Problem?

Wünschen Sie eine professionelle Beratung?

Ein Ernährungsexperte von Acibas ruft Sie gerne zurück.

Dies ist ein Service der Acibas GmbH, Neuheim  

x +
Beratung

Herzlich willkommen

Mein Warenkorb 0 Artikel: 0,00 Fr

Ch_deutsch Ch_italiano Ch_english


Kolloidales Silber 5 ppm, 50ml


Gewicht: 0.1200 Kg

Artikelnummer: D-7085

Verfügbarkeit: Verfügbar

10,00 Fr
*Preise inkl. MWST und zzgl. Versandkosten
  • Kaufen Sie 6 zum Preis von 9,60 Fr  4%
  • Kaufen Sie 12 zum Preis von 9,20 Fr  8%
ODER

Kolloidales Silber 5 ppm, 50ml

Kurzübersicht

Argento Colloidale 5 ppm, auch Kolloidales Silber genannt.

Inhalt: 50ml.

Zu Beginn des 20. Jh. wurde Silber intensiv von zahlreichen Wissenschaftlern untersucht und als erprobtes keimtötendes Mittel anerkannt. Angesehene Zeitschriften wie Lancet, Journal of the American Medical Association und das British Medical Journal veröffentlichten Artikel über die wunderbaren Eigenschaften von kolloidalem Silber.

Was genau ist kolloidales Silber?

Wissenschaftlich spricht man dann von einem kolloidalen System, wenn drei Bedingungen erfüllt sind:

  •  Es müssen unterschiedliche Bestandteile vorliegen, wie z.B. Silber und Wasser.
  •  Die Bestandteile müssen unterschiedlichen Phasen angehören, wie z.B. flüssig/fest oder gasförmig/flüssig.
  •  Die Partikel dürfen nicht löslich sein.

Demnach sind Kolloide heterogen, multiphasisch und unlöslich.Kolloidpartikel sind die kleinsten Teilchen, in die Materie zerlegt werden kann, ohne die individuellen Eigenschaften zu verlieren.  Die nächste Stufe der Zerkleinerung wäre das Atom selbst. Die Teilchengrösse liegt typischerweise zwischen 10–7 und 10–9nm (1nm = 0,000'000'001m). Ein einzelnes Kolloid-Teilchen entspricht etwa einer Atomansammlung von 103 bis 109 Atomen. Das entspricht einer Grösse von 1-10nm. Als Vergleich möge man sich ein rotes Blutkörperchen mit 7,5µm (7,5µm = 7500nm) vorstellen. Das bedeutet dass ein rotes Blutkörperchen ca. 750 mal grösser ist, als ein kolloidales Teilchen.

Diese Partikel befinden sich in destilliertem Wasser und tragen eine elektrische Ladung. Da sich gleiche Ladungen abstossen, halten sie sich gegenseitig in der Schwebe. Kolloide spielen in der Natur eine sehr grosse Rolle – ohne sie gäbe es kein Leben! Alle Lebensvorgänge in einer Zelle, den Bausteinen der Lebewesen, basieren auf kolloidalen Zustandsformen. Besser als durch eine starre Definition, die nur sehr unscharf sein könnte, lässt sich der Begriff „kolloid“ anhand von vertrauten Beispielen von Kolloidsystemen erklären: Milch, Mayonnaise, Kosmetika (auch Emulsionen genannt, nämlich Tröpfchen in Flüssigkeit); Schlagsahne (Gas in Flüssigkeit); Butter (Tröpfchen in Feststoff); Rauch (Teilchen im Gas); Nebel (Tröpfchen im Gas). Weitere Beispiele für Kolloide sind zum Beispiel frisch gepresster Orangensaft, Waschmittel, die Beschichtung von Filmen, aber auch Rauch oder Nebel. Nicht zu vergessen das Blut und die Lymphe, welche sich ebenfalls in kolloidalem Zustand befinden.

„Durch das Zerkleinern in mikroskopisch kleine Teilchen wird die Gesamtoberfläche enorm vergrössert und damit auch die Wirkung. Ausserdem wird die Möglichkeit, in den Körper einzudringen und an selbst entlegene Stellen zu gelangen, enorm verbessert. Ganz besonders interessant sind Silberkolloide, da das Edelmetall Silber der beste, natürliche elektrische Leiter ist“, schreiben Werner Kühni und Walter von Holst.

Die Wirkungsweise

Silber hat in allen Formen (Ionen, Atome, Partikel) direkt oder indirekt eine keimtötende Wirkung. Die winzigen Silbermoleküle dringen durch ihre geringe Grösse in alle einzelligen Parasiten wie Bakterien, Viren und Pilze und deren Sporen ein und ersticken diese, indem sie dort ein für die Sauerstoffgewinnung zuständiges Enzym blockieren. Der Stoffwechsel der Parasiten kommt so zum Erliegen, und sie sterben ab.


Dosierung

WICHTIG: Keine Löffel oder Trinkgefäss aus Metall verwenden, nicht im Kühlschrank oder elektromagnetischem Feld lagern. Metalllöffel bringen das empfindliche elektrische Gleichgewicht des Kolloids durcheinander. Es sollte z.B. niemals gleichzeitig mit Vitamin C oder mit anderen Produkten vermischt werden. Löffel aus Kunststoff, Porzellan oder Holz verwenden.
Vor jedem Gebrauch die Flasche schütteln. Kolloidales Silber ca. 20 Min. vor dem Essen (aber nicht morgens nüchtern) einnehmen. Die Flüssigkeit nicht sofort schlucken, sondern zunächst eine Minute unter der Zunge behalten.
Tägliche Dosierung für die ersten 7 Tage nach Körpergewicht, 1 Teelöffel = 5ml:

  • 5 -12kg: 2 bis 3 mal ½ Teelöffel (5ml bis 7.5ml);
  • 12-35kg: 2 bis 3 mal 1 Teelöffel (10ml bis 15ml);
  • 35-50kg: 2 bis 3 mal 1½ Teelöffel (15ml bis 22.5ml);
  • 50-60kg: 2 bis 3 mal 2 Teelöffel (20ml bis 30ml);
  • 60-70kg: 2 bis 3 mal 2½ Teelöffel (25ml bis 37.5ml);
  • 70-80kg: 2 bis 3 mal 3 Teelöffel (30ml bis 45ml);
  • 80-100kg: 2 bis 3 mal 3½ Teelöffel (35ml bis 52.5ml);
  • 100-120kg: 2 bis 3 mal 4 Teelöffel (40ml bis 60ml).

Anschliessend kann die Dosis auf etwa 2 Teelöffel pro Tag reduziert werden.

Äusserliche Anwendung
Einreiben oder ein Stück Papiertuch mit unverdünntem Silberwasser tränken und an die entsprechende Stelle binden oder kleben.

Lesen Sie mehr im Lexikon

Zusatzinformation

Darreichungsform Flüssig
Hersteller Dioniso
Bio Nein
Name Kolloidales Silber 5 ppm, 50ml
Gewicht 0.1200 kg
Preis 10,00 Fr



*Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten